Kurt F. Neubert
Romane, Erzählungen  und Gedichte

Aktuelles

Buchlesungen

Aktuelles

Besuch der Leipziger Buchmesse 2015

Sonntag Gartenlokal “Ernst Thälmann” Kurt F. Neubert liest aus seinem Roman “Karl 28.06.2015 Schulgartenweg Hellauers Wandlung im zweiten Weltkrieg”. 15:00 Uhr 06295 Lutherstadt Eisleben Geboren in Volkstedt kehrt er nun in die Heimat zurück und berichtet als jetzt 91-jähriger von seinen Kriegserlebnissen. Vom17-jährigen Freiwilligen bis zum völlig veränderten Kriegsgefangenen im Lager Helfta und Bad Kreuznach.
Der März steht in Leipzig im Zeichen des Lesens. Die Leipziger Buchmesse sind das Frühjahrsereignis der Buch- und Medienbranche. Autoren, Leser und Verlage treffen zusammen, um sich zu informieren, auszutauschen und Neues zu entdecken.
Auch ich nutzte die Gelegenheit meinen Verlag “epubli” am Messestand zu besuchen. Mit den netten Mitarbeiterinnen konnten Fra- gen geklärt werden und weitere Anregun-gen für die zukünftige gute Zusammenarbeit gege- ben und empfangen werden.
Kurt F. Neubert am Stand vom Verlag "epubli" Kurt F. Neubert am Stand vom Verlag "epubli" Kurt F. Neubert am Stand vom Verlag "epubli"

Vom begeisterten Hitlerjungen zum Pazifisten am Ende des Krieges

Sehr aktuell, da der Beginn des Zweiten Weltkrieges gerade 75 Jahre her ist und aufgrund der aktuellen politischen Lage und Berichterstattung das Thema zum nachdenken anregt.
Die Nostalgie-Gaststätte Presse
Mittwoch 15.06.2016 18 Uhr
Stadtbibliothek Lutherstadt Eisleben
Kurt F, Neubert liest aus seinem neuesten Buch “Brennpunkt. Lutherstadt Eisleben”. Der Autor ist bemüht, Luthers Erbe in der Erinnerung der Bürger lebendig und begreifbar zu halten. In einer phantastisch anmutender Gestalt steht Michael Donart, der sich in einer konkreten Auseinandersetzung mit Luthers Übersetzung des Neuen Testaments befindet, an dessen Ende sein Tod steht, der anders dargestellt wird als es im Kirchenbuch von 1583 niedergeschrieben wurde.
Nachtrag zu Luthers Reformation Wer Martin Luther auf seine Schrift „Von den Juden und ihren Lügen“ reduziert, hat ein Problem! Zeuthen, Januar 2018 hier als PDF öffnen --->>>